Mosaikabende

Mosaikabende finden am Freitag, den 29.5, 12.6., 19.6., 26.6., 10.7., 24.7., jeweils von 17 bis 21 Uhr statt. Die Abende sind einzeln buchbar. Anfänger erhalten eine Einführung in die Mosaiktechnik. Es können z.B. Spiegel, Tische, Bilder, Vogeltränken oder Blumentöpfe mit Mosaikstücken aus Keramik oder Glas in farbenfrohe Schmuckstücke verwandelt werden. Die Kursgebühr beträgt 25 €,

ABGESAGT: Dat Klöönwark- der offene Plattstammtisch

Regelmäßig trifft sich im Brodelpott eine vom Aussterben bedroht Art - die Plattsnacker! In der Tat sind Plattdeutsch-Muttersprachler*innen eher spärlich gesäht, aber beim Klöönwark triffst du sie noch an - sowohl "native speaker" als auch Leute, die einfach nur Lust auf Plattdeutsch haben. In dieser Runde ist es egal, ob man bereits drei Volkshochschulkurse hinter

Eintritt frei

VERSCHOBEN AUF DEN 26.8. De Deichgranaten – Die große Comeback-Tour – Vorpremiere!

Annie Heger und Insina Lüschen, zwei Cousinen aus Ostfriesland, die unterschiedlicher und ähnlicher kaum sein könnten. Ihre gemeinsame Kindheit, Lieder, Traditionen und ihre Haltung zu den wesentlichen Dingen im Leben führten die beiden zusammen auf die Bühne, die sie in unterschiedlichsten Weisen solistisch bereits eroberten. In ihrem ersten gemeinsamen Programm geben sie Einblicke in Familiengeheimnisse,

ABGESAGT: 1. Bremer Ukulelenorchester: Offene Bühne

Wer sie noch nicht erlebt hat, hat wirklich etwas verpasst! Die offene Bühne des 1. Bremer Ukulelenorchesters ist sowas wie die Pralinenschachtel unter den Veranstaltungen. Man weiß nicht genau, was man kriegt, die Vielfalt ist groß und das ein oder andere ist nicht jugendfrei... also machen Sie sich auf etwas gefasst! Zurücklehen, überraschen lassen, genießen!

ABGESAGT: 1. Bremer Ukulelenorchester: Ukelsession

Wer Lust hat, beim monatlich statfindenden Ukulelen-Stammtisch mitzumachen, ist herzlich willkommen! Wir spielen und singen Oldies, Folksongs oder Schlager und geben Tipps, wie man das eigene Ukulelenspiel verbessern kann, ganz egal, welche Vorkenntnisse vorhanden sind. Leihukulelen für Anfänger*innen stehen zur Verfügung.

Eintritt frei

ABGESAGT: Beats & Bummel Nachtflohmarkt

Für alle, die das Bummeln über den Flohmarkt lieben, aber keine Lust haben, früh aufzustehen, hat der Brodelpott den Nachtflohmarkt »Beats & Bummel« erfunden: Ab 20 Uhr bis Mitternacht können die Besucher*innen in den Räumen des Kulturhauses zu elektronischen Klängen auf Schatzsuche gehen! Es handelt sich um einen rein privaten Flohmarkt ohne professionelle Händler*innen! Verkauft

Dat Klöönwark – Der offene Platt-Stammtisch

Regelmäßig trifft sich im Brodelpott eine vom Aussterben bedroht Art - die Plattsnacker! In der Tat sind Plattdeutsch-Muttersprachler*innen eher spärlich gesäht, aber beim Klöönwark triffst du sie noch an - sowohl "native speaker" als auch Leute, die einfach nur Lust auf Plattdeutsch haben.In dieser Runde ist es egal, ob man bereits drei Volkshochschulkurse hinter sich

Eintritt frei

Sühste woll! Plattdeutsche Lesung und Konzert

Christine Glenewinkel liest Prosa und Lyrik von Maria von Höfen Im Anschluss: Knipp Gumbo - Rock un sowat op Platt Die freie Autorin und Kulturwissenschaftlerin Christine Glenewinkel beschäftigt sich drei Jahren intensiv mit dem Plattdeutschen, das sie als Kind gehört, aber nicht gelernt hat. Im Brodelpott liest sie zum ersten Mal die Kurzgeschichten und Gedichte

€5 – €9

Der Bremer „Eiffelturm“ – Zur Geschichte des ersten Bremer Funkturms

Alle zwei Jahre findet am ersten Märzwochenende bundesweit der TAG DER ARCHIVE statt. Aus diesem Anlass veranstalten der Arbeitskreis Bremer Archive und Radio Bremen, das 2020 seinen 75. Geburtstag feiert, in der Unteren Rathaushalle Bremen die gemeinsame Ausstellung „Archivsplitter. Kommunikation. Von der Depesche bis zum Tweet". Die Bremer Archive und Radio Bremen. Auf Schautafeln, in

Eintritt frei

Ausstellungseröffnung „Von der Depesche bis zum Tweet“

Eine Ausstellung des Arbeitskreises Bremer Archive und Radio Bremen vom 4. bis 12. März 2020 in der Unteren Rathaushalle Bremen Alle zwei Jahre findet am ersten Märzwochenende bundesweit der TAG DER ARCHIVE statt. Aus diesem Anlass veranstalten der Arbeitskreis Bremer Archive und Radio Bremen, das 2020 seinen 75. Geburtstag feiert, in der Unteren Rathaushalle Bremen

Willkommen in der „Welt der Steine“ – Mineralien- und Fossilien-Ausstellung

Der Förderverein „Freunde der Geowissenschaftlichen Sammlung der Uni Bremen“ (FGSUB) lädt am Wochenende 29.2./1.3. zu einer besonderen Ausstellung in den Räumen des Kulturhaus Walle Brodelpott ein: präsentiert wird viel Interessantes aus der Welt der Mineralien und der Fossilien aus der Urzeit. An einem Extrastand können Millionen Jahre alte Einschlüsse in Bernstein entdeckt werden. Der Aussteller

Eintritt frei

Freitag um Vier

Die neue Veranstaltungsreihe bietet zur Einstimmung ins Wochenende Literatur, Gespräche und Café. Aktuelles Thema: DIE WALLER FELDMARK - Anfänge | Kaisenhäuser | Zukunft mit Wolfgang Golinski 16 Uhr | Eintritt frei

Eintritt frei

1. Bremer Ukulelenorchester | Die Offene Bühne

Die Offene Bühne hat sich zum ultimativen Renner im Brodelpott entwickelt! Hier wird längst verschütteten Songperlen zu neuem Glanz verholfen, Gewagtes ganz neu interpretiert und das Publikum bestens unterhalten. Kontakt: DietlindW@web.de Mittwoch 26.2. | 19:30 | Eintritt frei, Spenden willkommen!

Eintritt frei

Kleidertauschcafé

Der Kleiderschrank ist voll, aber irgendwie hat man doch nichts anzuziehen. Beim Kleidertauschcafé im Brodelpott könnt Ihr Euch von „Kleiderschrankleichen“ oder Fehlkäufen trennen und im Tausch andere Klamotten mitnehmen. So funktioniert's: Pro Person werden ein paar Stücke gut erhaltener Kleidung mitgebracht. Vor Ort sortierst Du deine Sachen gemäß unseren Schildern. Anschliessend darfst du gerne stöbern

Eintritt frei

1. Bremer Ukulelenorchester | Ukulelen-Session

Wer Lust hat, beim monatlich stattfindenden Ukulelen-Stammtisch mitzumachen, ist herzlich willkommen! Wir spielen und singen Oldies, Folksongs oder Schlager und geben Tipps, wie man das eigene Ukulelenspiel verbessern kann, ganz egal, welche Vorkenntnisse vorhanden sind. Leihukulelen für Anfänger*innen stehen zur Verfügung. Dienstag 18.2. | 19:00 | Eintritt frei

Schneewittchen | Figurentheater Mensch, Puppe!

Im Königreich gibt es Tumult: Prinzessin Othilie soll ihre Märchenwelt verlassen und heiraten! Einen Prinzen mit Puffärmeln und Strumpfhosen – oh nein – bloß das nicht! Sie nimmt ihr Schatzkistchen und flüchtet gemeinsam mit den Kindern in ihr altes Spielzimmer, wo die Märchen und Lieder zuhause sind. Dort warten Schneewittchen, die sieben Zwerge, viel Musik

€3 – €5

Dat Klöönwark | Der Offene Plattstammtisch

Platt snacken macht Spaß – nicht nur denen, die es können! Beim Klöönwark treffen sich alle, die Lust auf Plattdeutsch haben, unabhängig von ihren Sprachkenntnissen. Bei einem Feierabendbier oder Ostfriesentee wird auf Platt erzählt, gelesen, gesungen und gelacht. Die Runde ist offen für alle und freut sich besonders über junge Nachwuchssnacker*innen. Dienstag 11.2. | 18:15

Eintritt frei

1. Bremer Ukulelenorchester | Das Neujahrskonzert

Das Neujahrskonzert hat wahren Kultcharakter. Dieser Abend wird sicherlich wieder einer der längeren Sorte – und am Ende können auch mal die Stimmbänder etwas "kratzen". Denn wenn das 1. Bremer Ukulelenorchester auf die Bühne springt, ist gute Stimmung garantiert. Präsentiert werden neue und pfiffige Coverversionen von meist bekannten Songs, dazwischen verstecken sich handfeste Überraschungen, wie

Eintritt frei

Rundgang | Spuren nationalsozialistischer Verfolgung fällt aus!

Leider muss der Rundgang ,Spuren nationalsozialistischer Verfolgung auf dem Waller Friedhof, aus Krankheitsgründen ausfallen. Der Rundgang wird baldmöglich nachgeholt! Wir bitten um Entschuldigung. Auf dem Waller Friedhof lässt sich an vielen Stellen die Geschichte des 20 Jahrhundert im Bremer Westen nachspüren. Anlässlich des Tags des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar veranstaltet

€4 – €5

A Cappella Festival

Zu einem gelungenen Jahresauftakt gehört unbedingt das A Cappella Festival im Brodelpott! Einzigartig ist die Stimmung, wenn alljährlich vier hochkarätige A Cappella Ensembles das Publikum begeistern. In diesem Jahr dürfen sich die Konzertbesucher*innen auf die Sänger*innen von »Chor-Nection« freuen, die ein abwechslungsreiches Programm aus beliebten Popstücken der letzten Jahrzehnte Gospels sowie Chorstücken aus Epochen wie

€8 – €10

1. Bremer Ukulelenorchester | Ukulelen-Session

Wer Lust hat, beim monatlich stattfindenden Ukulelen-Stammtisch mitzumachen, ist herzlich willkommen! Wir spielen und singen Oldies, Folksongs oder Schlager und geben Tipps, wie man das eigene Ukulelenspiel verbessern kann, ganz egal, welche Vorkenntnisse vorhanden sind. Leihukulelen für Anfänger*innen stehen zur Verfügung. Dienstag 21.1. | 19:00 | Eintritt frei Nächster Termin: 18.2.

Eintritt frei

Werkstattgespräch | Die Blocklandmorde

Viele ältere Bremer erinnern sich noch gut an die Morde an zwölf Angehörigen einer Blocklander Familie in der Nachkriegszeit. Diese Morde, begangen von soeben befreiten Zwangsarbeitern, verschärfte die Stimmung gegen die sogenannten »Displaced Persons« enorm. Wie gehen wir heute damit um, wenn die amerikanische Besatzungsmacht damals
resümiert, die Stadt sei nach dem Abtransport aller Polen in

Eintritt frei

Dat Klöönwark | Der Offene Plattstammtisch

Platt snacken macht Spaß – nicht nur denen, die es können! Beim Klöönwark treffen sich alle, die Lust auf Plattdeutsch haben, unabhängig von ihren Sprachkenntnissen. Bei einem Feierabendbier oder Ostfriesentee wird auf Platt erzählt, gelesen, gesungen und gelacht. Die Runde ist offen für alle und freut sich besonders über junge Nachwuchssnacker*innen. Dienstag 7.1. | 18:15

Eintritt frei

Malen zwischen den Jahren

Zwischen den Jahren von Freitag, den 27. bis Sonntag, den 29.12. wird täglich von 10.00 bis 13.00 Uhr ein Kurs "Intuitives Malen" angeboten, in dem es noch freie Plätze gibt: In einer kleinen Gruppe (max. 4 Teilnehmer*innen) findet eine Malreise statt, bei der auf großen Formaten an der Malwand mit hochwertigen Gouachefarben gemalt wird. Ohne

1. Bremer Ukulelenorchester | Ukulelen-Session

Wer Lust hat, beim monatlich statfindenden Ukulelen-Stammtisch mitzumachen, ist herzlich willkommen! Wir spielen und singen Oldies, Folksongs oder Schlager und geben Tipps, wie man das eigene Ukulelenspiel verbessern kann, ganz egal, welche Vorkenntnisse vorhanden sind. Leihukulelen für Anfänger*innen stehen zur Verfügung. Dienstag 17.12. | 19:00 | Eintritt frei Weitere Termine: 21.1. und 28.2.

Eintritt frei

Ein Grab als Denkmal II – Ein Gespräch mit Dr. Hans Hesse und Giano Weiß

Am 16. Dezember 1942 erließ Heinrich Himmler den so genannten Auschwitz-Erlass. Er markierte den Beginn der letzten Phase des Völkermords an den Sinti und Roma. Auf dem Waller Friedhof befinden sich mindestens drei Gräber, die an die NS-Verfolgung der Sinti und Roma erinnern. Eines davon ist das der Familie Anton Schmidt. Auf dem Grabstein, der

Eintritt frei

Angeblich erträglich | Konzert

Eine Band, vier Leute. Alle studieren Musik, aber in ihrer Show spielt niemand ein Instrument – alle singen. Ist das nicht eintönig? Vor allem ist es eines: abwechslungsreich. Denn die vier arbeiten sich auf ganz eigene Weise kreuz und quer durch die Musikgeschichte. Mal Klassik, dann Metal und alles was dazwischen liegt – charmant durchmoderiert

Dat Klöönwark | Der Offene Plattstammtisch

Platt snacken macht Spaß – nicht nur denen, die es können! Beim Klöönwark treffen sich alle, die Lust auf Plattdeutsch haben, unabhängig von ihren Sprachkenntnissen. Bei einem Feierabendbier oder Ostfriesentee wird auf Platt erzählt, gelesen, gesungen und gelacht. Die Runde ist offen für alle und freut sich besonders über junge Nachwuchssnacker*innen. Dienstag 10.12. | 18:15

Eintritt frei

Auf den Spuren meines Großvaters | Als ukrainischer Zwangsarbeiter in Bremen und der intergenerationelle Fortgang der Erinnerungen

Ein Gespräch mit Olga Ponamareva (Ukraine). Mit Filmvorführung: „Aleksej Ponomarjow: Vielleicht war ich ein Sonntagskind” (Miriam Breckoff, 2003, 11min) Als Olga Ponamareva 2003 erstmals als Jugendliche Bremen besuchte, stand an ihrer Seite ihr Großvater Aleksej Ponomarjow. Als 17-jähriger musste er im Hüttenwerk “Norddeutsche Hütte” zum Profit der Bremischen Wirtschaft Zwangsarbeit leisten. Anfang 1944 verhaftete ihn

Caféhauskonzert | Weihnachtskonzert mit Schüler*innen der Musikschule Bremen

Ein kurzweiliger Sonntag Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und Musik. Es gibt unterschiedliche Vorführungen verschiedener Solist*innen und Ensembles, die den Nachmittag unterhaltsam musikalisch gestalten. Detlef Scholz von der Musikschule Bremen stellt das Programm zusammen. Das Café ist ab 15 Uhr geöffnet. Sonntag 1.12. | 15:30 |  Eintritt frei

Eintritt frei

Filzwerkstatt am Samstag

In der Filzwerkstatt werden die Teilnehmer*inne in die Techniken des Nassfilzens eingeführt: Pulswärmer oder Schals, Taschen, Handyhüllen, Blumen, Windlichter, Sitzkissen, Lampenhüllen u.a. können angefertigt werden. Der Kurs ist auch für Fortgeschrittene geeignet. 10.00 – 16.00 Gebühr pro Termin: 35 € + ca. 10 € für Material (je nach Verbrauch) Anmeldung: Tel 3962101 oder 829935 | i.raeder@kulturhauswalle.de

1. Bremer Ukulelenorchester | DIe Offene Bühne

Die Offene Bühne hat sich zum ultimativen Renner im Brodelpott entwickelt! Hier wird längst verschütteten Songperlen zu neuem Glanz verholfen, Gewagtes ganz neu interpretiert und das Publikum bestens unterhalten. Kontakt: DietlindW@web.de Der nächste Termin ist am 26.2.2020.  Eintritt frei, Spenden willkommen!

Eintritt frei

1. Bremer Ukulelenorchester | Ukulelen-Session

Wer Lust hat, beim monatlich statfindenden Ukulelen-Stammtisch mitzumachen, ist herzlich willkommen! Wir spielen und singen Oldies, Folksongs oder Schlager und geben Tipps, wie man das eigene Ukulelenspiel verbessern kann, ganz egal, welche Vorkenntnisse vorhanden sind. Leihukulelen für Anfänger*innen stehen zur Verfügung. Weitere Termine: 17.12., 21.1. und 28.2.

Eintritt frei

Waller Kreativmarkt

Nach der großen Resonanz im letzten Jahr veranstaltet das Kulturhaus Walle zum zweiten Mal den »Waller Kreativmarkt«, auf dem Künstler*innen, Kreative und Hobbykünstler*innen ihre kunsthandwerklichen Produkte präsentieren und verkaufen können. Es gibt wieder Schönes, Nützliches und Selbstgemachtes, so dass ein Weihnachtsgeschenk sicher dabei ist! Ob Gefilztes, Genähtes, Mosaike, Töpferwaren, Schmuck, Seifen, Bilder, Gestricktes, Mineralien oder

Eintritt frei

Vortrag | (Nicht)Erinnerung Deutscher Kolonialgeschichte am Beispiel von Karl Peters

Vortrag von Dr. Kea Wienand (Kunst- und Kulturwissenschaftlerin, Universität Wien) Die Karl-Peters-Str. in Walle erinnert an den Kolonisator und ersten Reichskommissar der Kolonie »Deutsch-Ostafrika« (1891 – 1918) Karl (eigentlich Carl) Peters. Peters gehörte 1884 zu den Mitbegründern der »Gesellschaft für deutsche Kolonisation«, die deutsche Machtansprüche auf Kolonien in Afrika mit perfidem Betrug und brutaler Gewalt

Dat Klöönwark | Der Offene Plattstammtisch

Platt snacken macht Spaß – nicht nur denen, die es können! Beim Klöönwark treffen sich alle, die Lust auf Plattdeutsch haben, unabhängig von ihren Sprachkenntnissen. Bei einem Feierabendbier oder Ostfriesentee wird auf Platt erzählt, gelesen, gesungen und gelacht. Die Runde ist offen für alle und freut sich besonders über junge Nachwuchssnacker*innen.  

Eintritt frei

Bilderbuchkino| Edison – Das Rätsel des verschollenen Mäuseschatzes

Die Mäusewelt hat sich verändert, kluge Mäuse studieren an Mäuseuniversitäten. Wissbegierig verfolgen sie die Erfindungen der Menschen. Dank einer alten vergilbten Tagebuchnotiz seines Urahns erfährt der junge Mäuserich Pete von einem Schatz, der auf dem Meeresgrund verschollen sein soll. Mit Hilfe seines Mäuseprofessors setzt er nun alles daran, diesen Schatz zu bergen. Die beiden erleben

Piet Schnabel | … SO KÖNNTE ES GEHEN

»Ich male intuitiv und frei nach Lust und Laune.« Beeinflusst durch den frühen beruflichen Umgang mit Konstruktionswerkzeugen und dem Studium an der HdK Berlin prägen eigenwillige Farbräume, imaginäre Landschaften und figürliche Elemente die Arbeiten von Piet Schnabel. Abstrahierte Landschaften, konstruierte Farbräume und perspektivische Berechnungen schwelgen in Farben, gern ein leuchtendes Orange. Feine Linien trennen Farbräume,

Rundgang | Jüdische Nachbarn

Etwa 200 jüdische Bürger*innen lebten vor 1933 in Walle. Es gab etliche von Juden geführte Geschäfte, vom Kaufhaus des Westens bis zu Galanteriewaren Fuchs. Im Nationalsozialismus wurden diese Geschäfte boykottiert, und viele in der Reichspogromnacht vom 8. auf den 9. November 1938 zerstört. Juden wurden ihre Häuser geraubt und sie selbst in sogenannte Judenhäuser zusammengepfercht.

€4 – €5

Beats & Bummel | Flohmarkt für Nachteulen

Für alle, die das Bummeln über den Flohmarkt lieben, aber keine Lust haben, früh aufzustehen, hat der Brodelpott den Nachtflohmarkt »Beats & Bummel« erfunden: Ab 20 Uhr bis Mitternacht können die Besucher*innen in den Räumen des Kulturhauses zu elektronischen Klängen auf Schatzsuche gehen! Es handelt sich um einen rein privaten Flohmarkt ohne professionelle Händler*innen! Verkauft

€7

Freitag um vier – Literatur, Gespräche und Café

Zum Auftakt in das Wochenende starten wir im November unsere monatliche Veranstaltungsreihe „FREITAG UM VIER“. Es soll ein regelmäßiger Treffpunkt entstehen zum Kennenlernen, für Buchvorstellungen oder -besprechungen oder auch für Vorträge zu aktuellen Themen. Interessierte sind herzlich eingeladen an jedem ersten FREITAG im Monat UM VIER. Kontakt: E. Koprek Tel: 3887073 oder e.koprek@kulturhauswalle.de

1. Bremer Ukulelenorchester | Offenes Singen mit und ohne Ukulele

Achtung! Gemeinsames Singen kann Menschen in einen Freudentaumel versetzen. Wer keine Angst vor sprudelnden Glückshormonen hat, sollte sich das Offene Ukelelen--Singen mit dem 1. Bremer Ukulelenorchester auf keinen Fall entgehen lassen. Egal ob Schlager, Blues oder Folklore – an diesem Abend bleibt kein Auge trocken und keine Tonlage unangetastet. Texte sind vorhanden, Noten können zu

Die Geschichten vom Rabe Socke | Mobiles Figurentheater Bremen

Eigentlich ist Rabe Socke ein netter Kerl, nur zeigt er diese Seite erst einmal nicht. Viel lieber ist er frech und hat dann gar keine Lust, nett, lieb und hilfsbereit zu sein. Nest aufräumen ist für ihn ein Gräuel und dass seine Freunde ihm seine Geburtstagswünsche »stehlen«, lässt ihn richtig zornig werden. Doch dank seiner

€3 – €5

Mosaikabend

Anfänger*innen erhalten eine Einführung in die Mosaiktechnik. Die Teilnehmer*innen können z.B. Spiegel oder Tische, Tabletts, Blumentöpfe oder Steine mit bunten Mosaiken bekleben. Mosaikabende finden regelmäßig statt und sind einzeln buchbar. Die Gebühr pro Abend: 20 €, für das Material 5 €. Anmeldungen: Telefon 3962101 oder 829935, im Internet unter i.raeder@kulturhauswalle.de

Rundgang | Koloniale Spuren in der Überseestadt

Wo heute die Überseestadt als neuer Stadtteil entsteht, kamen über 100 Jahre Waren aus aller Welt in Bremen an. Der koloniale Handel mit Gütern wie Kaffee, Baumwolle oder Reis brachte viel Wohlstand nach Bremen, doch über die Probleme in den Anbauländern, die damit verbunden waren, wird bis heute kaum gesprochen. Wir begeben uns auf einen

€4 – €5

1. Bremer Ukulelenorchester | Ukulelen-Session

Wer Lust hat, beim monatlich statfindenden Ukulelen-Stammtisch mitzumachen, ist herzlich willkommen! Wir spielen und singen Oldies, Folksongs oder Schlager und geben Tipps, wie man das eigene Ukulelenspiel verbessern kann, ganz egal, welche Vorkenntnisse vorhanden sind. Leihukulelen für Anfänger*innen stehen zur Verfügung. Weitere Termine: 26.11., 17.12., 21.1. und 28.2.

Eintritt frei

Dat Klöönwark | Der Offene Plattstammtisch

Platt snacken macht Spaß – nicht nur denen, die es können! Beim Klöönwark treffen sich alle, die Lust auf Plattdeutsch haben, unabhängig von ihren Sprachkenntnissen. Bei einem Feierabendbier oder Ostfriesentee wird auf Platt erzählt, gelesen, gesungen und gelacht. Die Runde ist offen für alle und freut sich besonders über junge Nachwuchssnacker*innen.  

Eintritt frei

Herbstferienprogramm für Kinder | Eine kreative Woche

In den Herbstferien malen die Kinder auf großen Formaten an der Malwand oder der Staffelei und experimentieren mit unterschiedlichen Farben und Materialien, filzen mit bunter Schafwolle, Seife und Wasser, spielen und bekommen Geschichten vorgelesen. Montag 7.10. – Donnerstag 10.10. | täglich 10:00 – 13:00 Für Kinder von 7 – 13 Jahre Gebühr: 24 € + 14

Buchvorstellung „Vom Freihafen zur Überseestadt“

Zur Vorstellung des Buches 'Vom Freihafen zur Überseestadt' möchten wir Sie herzlich am Montag, den 30. September entweder um 11.00 in den Schuppen Eins oder um 18.30 zu uns ins Waller Kulturhaus Brodelpott einladen! Es ist soweit! 'Was lange währt, wird endlich gut', in dem Sinne möchten wir das Buch 'Vom Freihafen zur Überseestadt', das

Intuitives Malen für Erwachsene

Im Herbst/Winter 2019/2020 bietet das Atelier im Kulturhaus Walle wieder "Intuitives Malen für Erwachsene" an. Der Mittwochskurs hat bereits am 18.9. begonnen. Ebenfalls mit 6 Terminen beginnt am 26.9. der Donnerstagskurs. Im Januar gibt es weitere Kursangebote. Die Teilnehmer*innen (max. 5 Personen) malen auf großen Formaten an der Malwand. Begleitet von der Kursleiterin gehen sie

1. Bremer Ukulelenorchester | DIe Offene Bühne

Die Offene Bühne hat sich zum ultimativen Renner im Brodelpott entwickelt! Hier wird längst verschütteten Songperlen zu neuem Glanz verholfen, Gewagtes ganz neu interpretiert und das Publikum bestens unterhalten. Kontakt: DietlindW@web.de  Eintritt frei, Spenden willkommen!

Eintritt frei

1. Bremer Ukulelenorchester | Ukulelen-Session

Wer Lust hat, beim monatlich statfindenden Ukulelen-Stammtisch mitzumachen, ist herzlich willkommen! Wir spielen und singen Oldies, Folksongs oder Schlager und geben Tipps, wie man das eigene Ukulelenspiel verbessern kann, ganz egal, welche Vorkenntnisse vorhanden sind. Leihukulelen für Anfänger*innen stehen zur Verfügung. Weitere Termine: 22.10., 26.11., 17.12., 21.1. und 28.2.

Eintritt frei

Rundgang | Utbremen und der Wiederaufbau

Teile des zerstörten Bremer Westens wurden nach dem Zweiten Weltkrieg komplett neu geplant. In Utbremen entstand nicht nur das erste Wohnhochhaus Bremens, sondern auch der Waller Grüngürtel. Mit der neuen Bebauung entwickelte sich in den 1950er Jahren aus einem einstmals eng bebauten Viertel mit typischen Bremer Reihenhäusern ein aufgelockerter, durchgeplanter Stadtraum, in dem die Bereiche

€4 – €5

Projekt »Schiffe gucken« im Hafenarchiv im Speicher XI

Seit 2015 entsteht im Hafenarchiv mit Unterstützung eines Kreises von Freiwilligen das Projekt »Schiffe gucken«. Hier werden alle Einfahrten von Frachtschiffen in die Stadtbremischen Häfen seit dem Zweiten Weltkrieg aus unterschiedlichen Quellen zusammengetragen. Mittlerweile ist ein erster Teil der Fleißarbeit erledigt, viele Schiffs-, Ankunfts- und Frachtdaten sind in eine Datenbank eingefügt und stehen nun während

Öffnungszeiten Kaisenhausmuseum im Herbst

Im Herbst ist das kleine Museum zur Geschichte der Bremer Kaisenhäuser an zwei Sonntagen geöffnet, bevor es in die Winterpause geht: Am 15. September und zum Erntedankfest am 6. Oktober. Jenseits der regulären Öffnungstage können sich Gruppen für Führungen anmelden. Ort: KGV Blockland, Behrensweg 5 a über Hohweg, Unionweg, Nachtigallweg | Buslinie 20 www.kaisenhaus.de Anmeldung

Dat Klöönwark | Der Offene Plattstammtisch

Platt snacken macht Spaß – nicht nur denen, die es können! Beim Klöönwark treffen sich alle, die Lust auf Plattdeutsch haben, unabhängig von ihren Sprachkenntnissen. Bei einem Feierabendbier oder Ostfriesentee wird auf Platt erzählt, gelesen, gesungen und gelacht. Die Runde ist offen für alle und freut sich besonders über junge Nachwuchssnacker*innen.

Eintritt frei

Der Galgen auf dem Osterfeuerberg – Ein Stück Bremer Rechtsgeschichte

Vortrag von Dr. Andree Brumshagen Direkt vor dem Eingang zum Kulturhaus Walle befand sich seit dem späten Mittelalter der Galgenberg der Stadt Bremen. Die letzte Hinrichtung fand hier bereits 1811 statt, dann wurde der letzte Galgen abgebrochen. Später wurde hier das Städtische Pulvermagazin gebaut und der Berg diente als Sandquelle für den Bau der Bahnstrecke

€4 – €5

Andrea Weiss | DELIGHT

Eines ihrer ersten Bilder, welches eine große Öffentlichkeit erreichte, malte Andrea Weiss im Fernsehen für »Die Sendung mit der Maus«. In einem für diese Kinderschau typischen Kurzfilm mit dem Titel »Die Flaschenpost« demonstrierte sie als 8-jährige, wie sie ein Bild für eine Flaschenpost malt. Die Weichen waren gestellt. Mittlerweile erwachsen und als Künstlerin mit zahlreichen

Kreativprojekt Mosaikgestaltung

Intensivkurs in Kooperation mit der VHS In diesem Kurs können größere Projekte umgesetzt werden, z.B. Mosaiktische, -spiegel, eine Säule für draußen oder ein Wandmosaik. Bei dem Vorbereitungstreffen wird besprochen, für welche Objekte sich die Teilnehmer*innen entscheiden, und es werden grundlegende Fragen beantwortet. Der Kurs ist für Anfänger*innen  und Fortgeschrittene geeignet. Vorbereitungstreffen: Freitag 16.8. | 19:00

Rundgang | Vom Osterfeuerberg ins Heimatviertel

Wo stand eigentlich der Osterfeuerberg und warum ist es da nicht bergig? Welches sind die ältesten Kneipen im Viertel und warum wurde im 19. Jhd. ausgerechnet in Walle eine katholische Kirche gebaut? Und wo befand sich eigentlich das Kaufhaus des Westens und das Decla Kino? Diese und andere Fragen sollen auf diesem Rundgang in die

€4 – €5

WERKSTATTGESPRÄCH | Die Nacht vom 18. auf den 19. August 1944

Im Werkstattgespräch am 27.8. wollen wir über den August 1944 sprechen. In der Nacht vom 18. auf den 19. August zerstörte der 132. Bombenangriff auf Bremen große Teile des Bremer Westens, der Bahnhofs- und Doventorsvorstadt sowie des Stephaniviertel. Dieses Ereignis jährt sich in diesem Jahr zum 75. Mal. Über tausend Menschen verloren damals ihr Leben,

Eintritt frei

Mosaikwerkstatt für Erwachsene | Mosaikabend

Mit Keramikfliesenbruch, Steinen oder Glas werden farbenprächtige Mosaikobjekte wie Spiegel, Tische, Blumentöpfe, Hausnummern, Stelen oder Vogeltränken für den Garten gestaltet. Mit Einführung in die Mosaiktechnik. Freitag 23.8. | 17 – 21 Uhr Gebühr: 20 € + 5 € für Material Anmeldung: Tel.: 0421 3962101 oder 0421 829935 Mail: i.raeder@kulturhauswalle.de

Mosaiktrittsteine für den Garten

An diesem Nachmittag gestalten die Teilnehmer*innen unter Anleitung mit Beton und Mosaiksteinen bunte Trittsteine für das Gartenbeet. Sonntag 18.8. | 12:00 – 16:00 Gebühr 20 € + 12 – 16 € für Material (je nach Verbrauch) Anmeldung: Tel.: 3962101 oder 829935 Mail: i.raeder@kulturhauswalle.de

Vom Freihafen zur Überseestadt | Lichtbildvortrag

Beim ÜberseeTörn – dem Fest am Europahafen – wird am Samstag, den 17.8. um 17.00 und am Sonntag, den 18.8. um 15.00 ein Lichtbildvortrag zur Geschichte und Entwicklung der Überseestadt gezeigt, jeweils im Schuppen Eins, Raum 1 (Nähe dem Lokal "Hafenbrise"). Cecilie Eckler-von Gleich vom Geschichtskontor des Brodelpott wirft in diesem Vortrag einen Blick in

Dat Klöönwark | Der offene Plattstammtisch

Platt snacken macht Spaß – nicht nur denen, die es können! Beim Klöönwark treffen sich alle, die Lust auf Plattdeutsch haben, ganz egal ob man die Sprache beherrscht oder nicht. Bei einem Feierabendbier (oder Ostfriesentee) wird auf Platt erzählt, gelesen, gesungen und gelacht. Die Runde ist offen für alle und freut sich besonders über junge

Eintritt frei

Radtour Überseestadt | Vom Wesertower bis zum Waller Sand

Achtung Terminverschiebung! Die ursprünglich für Juli angekündigte Radtour findet am 3. August statt! Auf dieser zweistündigen Radtour durch die Überseestadt lernen Sie das 300 ha große Stadtentwicklungsgebiet kennen. Die einzelnen Quartiere mit zum Teil historischer Bausubstanz werden vorgestellt, vom Kaffeequartier, der Muggenburg bis zum Europahafenquartier, vom Überseetor und dem Holz- und Fabrikenhafen bis zur Hafenkante.

€4 – €5

Frauen und Krieg und Graphic Novels | Lesung mit Heike Oldenburg

Lesung mit Heike Oldenburg Es gibt – eher konservativ geschätzt – ca. 10.000 Comicbände zum Thema Krieg im Comic. Die Zahl wächst täglich. Frauen sind, wie auch in der klassischen Malerei, erst später als Comiczeichnerinnen schaffend tätig geworden. Vorgestellt werden von Frauen geschaffene Graphic Novels zum Thema Krieg. Die Auswahl an Kriegen, die Comiczeichner*innen thematisch

Eintritt frei

1. Bremer Ukulelenorchester | Die offene Bühne

Die Offene Bühne hat sich zum ultimativen Renner im Brodelpott entwickelt! Hier wird längst verschütteten Songperlen zu neuem Glanz verholfen, Gewagtes ganz neu interpretiert und das Publikum bestens unterhalten. Kontakt:  DietlindW@web.de 19:30 | Eintritt frei, Spenden willkommen

Eintritt frei

3 x New York | Barbara Graeme, Gisela Job und Anke Wilkens

Wenn drei Frauen eine Reise machen, kommen viele Fotos zusammen. Im Mai 2018 verbrachten Barbara Graeme, Gisela Job und Anke Wilkens auf ihrer Reise durch die USA eine Woche in New York und unternahmen zahlreiche Exkursionen durch die Millionenstadt. Diese hat architektonisch, kulturell und landschaftlich eine Menge zu bieten und wird lebendig durch die vielen

Radtour | Vom Osterfeuerbergviertel in die Waller Feldmark

Anlässlich des Frühsommerfestes »Green Urban Labs - Grüner Bremer Westen« am Sonntag 23.6., das vom Senator für Bau und Stadtentwicklung in Zusammenarbeit mit vielen Vereinen und Initiativen organisiert wird, bieten wir vom Geschichtskontor eine Radtour durch das Waller Grün an. Vom Osterfeuerbergviertel, dem ältesten Teil Walles, geht es in die Waller Feldmark, mit einem ersten

€4 – €5

Filzwerkstatt am Samstag

Einführung in die Techniken des Nassfilzens: Pulswärmer oder Schals, Taschen, Handyhüllen, Blumen, Sitzkissen, Lampenhüllen u.a. können angefertigt werden. (Auch für Fortgeschrittene) Samstag 22.6. | 10.00 – 16.00 Gebühr: 35 € + ca. 10 € für Material (je nach Verbrauch) Anmeldung: Tel.: 0421 3962101 oder 0421 829935 Mail: i.raeder@kulturhauswalle.de

Rundgang über den Waller Friedhof

Eine der größten und schönsten Grünanlagen im Westen ist der 1875 eingeweihte Waller Friedhof. Hier befinden sich die Ruhestätten vieler Persönlichkeiten der Bremer Geschichte, wie das Mausoleum der Familie Knoop oder der Grabstein des Begründers der AG „Weser“ Carsten Waltjen. Andere Denkmäler verweisen auf historische Ereignisse, wie das »Ehrenmal für die gefallenen Verteidiger der Bremer

€4 – €5

Die Erzählstelle – Leben und Arbeiten im Bremer Westen 1950 – 1998

Auf dem Sommerfest am Pulverberg am 16.6. 2019 bietet das Geschichtskontor im Kulturhaus Walle Brodelpott zum ersten Mal die „Erzählstelle“ an. Am Tag des Festes sammeln wir Erlebnisse und Erinnerungen aus dem Alltag des Bremer Westens. Überleben in der Nachkriegszeit, Kinderspiele auf der Straße, die Arbeit auf der Werft, im Hafen oder im Stadtteil, Zuwanderung

Dat Klöönwark | Der offene Plattstammtisch

Platt snacken macht Spaß – nicht nur denen, die es können! Beim Klöönwark treffen sich alle, die Lust auf Plattdeutsch haben, ganz egal ob man die Sprache beherrscht oder nicht. Bei einem Feierabendbier (oder Ostfriesentee) wird auf Platt erzählt, gelesen, gesungen und gelacht. Die Runde ist offen für alle und freut sich besonders über junge

Eintritt frei

Werkstattgespräch | Der Waller und Findorffer Torfhafen

Vor der Eisenbahnanbindung Bremens an das Ruhrgebiet war Torf eine wichtige Heizquelle in den Bremer Haushalten. Auch Walle wurde von Torfschiffern aus dem Teufelsmoor angesteuert. Am Waller Fleet befand sich eine kleine Anlegestelle, von der aus das alte Dorf Walle mit Torf beliefert wurde. Mit dem Bau des größeren Findorffer Torfhafens an der Neukirchstraße wurde

Eintritt frei

1. Bremer Ukulelenorchester | Offenes Ukel-Singen aus dem Mai

Gemeinsames Singen kann Menschen in einen Freudentaumel versetzen. Wer keine Angst vor sprudelnden Glückshormonen hat, sollte sich diese Ausgabe des Ukel-Singens mit dem 1. Bremer Ukulelenorchester nicht entgehen lassen. Egal ob Schlager, Blues oder Folklore – keine Tonlage bleibt unangetastet. Texte sind vorhanden, Noten können zu Hause bleiben, hier zählt die Freude am Singen und

Eintritt frei

„Special Guest“ im Druiden | UFUK ARIMAN

In unserer Reihe »Special Guests« sprechen wir mit Zeitzeug*innen zu verschiedenen Themen und Zeiten. In gemütlicher Kneipenatmosphäre im Druiden unterhalten wir uns diesmal über Ankommen und Bleiben in Bremen. Ufuk Ariman kam 1972 aus Istanbul zum Studieren an der Ruhruniversität Bochum. Anfang der 80er Jahre zog er nach Bremen und eröffnete eine Kneipe in Walle.

Eintritt frei

1. Bremer Ukulelenorchester | Ukel-Session

Wer hat Lust, beim monatlich stattfindenden Ukulelen-Stammtisch mitzumachen? Egal, welche Vorkenntnisse vorhanden sind, alle Interessierten sind herzlich willkommen, beim Spielen und Singen von Oldies, Folksongs oder lustigen deutschen Schlagern dabei zu sein. Leihukulelen für Anfänger*innen stehen zur Verfügung. Nächste Termine: jeweils dienstags 18.6. | 20.8. Kontakt: Mail: erhard.heintze@web.de Tel.: 0421 837145 Spenden willkommen

Eintritt frei

Same, same but different | Workshop + DJ Set

Die Solidaritätsinitiative Adopt a Revolution, la6izi community und ehemalige syrische Aktivist*innen der friedlichen syrischen Revolution laden zum transnationalen Austausch über Ideen von Befreiung ein: Wie ähneln oder unterscheiden sich Debatten über linke Gesellschaftsvisionen in Syrien und Deutschland? Wie können sie aneinander anknüpfen? Sind Befreiung hier und dort das Gleiche? Welche Rolle spielen die unterschiedlichen Erfahrungen

Eintritt frei

Schulbandfestival Walle

OBERSCHULE AM WALLER RING & OBERSCHULE AN DER HELGOLANDER STRASSE Vier Bands der beiden Waller Schulen präsentieren sich auf der Bühne des Kulturhaus Walle. Das Programm reicht von Pop über Rap bis Rock. Gespielt werden Cover sowie Eigenkompositionen der jungen Musiker*innen. Es spielen »Blackout« und »G’s & A« vom Waller Ring und die Band AG’s

Eintritt frei

Dat Klöönwark | Der offene Plattstammtisch

Platt snacken macht Spaß – nicht nur denen, die es können! Beim Klöönwark treffen sich alle, die Lust auf Plattdeutsch haben, ganz egal ob man die Sprache beherrscht oder nicht. Bei einem Feierabendbier (oder Ostfriesentee) wird auf Platt erzählt, gelesen, gesungen und gelacht. Die Runde ist offen für alle und freut sich besonders über junge

Eintritt frei

EINMAL UM‘ PUDDING. RUNDGANG OP PLATT MIT CHRISTINE GLENEWINKEL

Wo stand eigentlich der Osterfeuerberg und warum ist es da nicht bergig? Welches sind die ältesten Kneipen im Viertel und warum wurde im 19. Jhd. ausgerechnet in Walle eine katholische Kirche gebaut? Und wo befand sich eigentlich das Kaufhaus des Westen? Diese und andere Fragen beantwortet Christine Glenewinkel auf diesem Rundgang in plattdeutscher Sprache und

€4 – €5

Werkstattgespräch | Das »Digitale Heimatmuseum«

Im preisgekrönten »Digitalen Heimatmuseum« des Geschichtskontors präsentieren wir im Internet Ausschnitte aus den Erinnerungen unserer Zeitzeug*innen. Unter dem Motto »Texte – Töne – Bilder« veröffentlichen wir Dokumente, erzählte und aufgeschriebene Erinnerungen und ergänzen diese mit Hintergrundrecherchen. Angela Piplak und Achim Saur aus dem Redaktionsteam sprechen in diesem Werkstattgespräch über die Entstehungsgeschichte und aktuelle Recherchen des

Eintritt frei

Pronto vs Ideefix. Das Match | Impro-Theater

Ein Duell mit schwierigsten Herausforderungen, das die Spielerinnen beider Frauenschaften an die Grenzen des Spielbaren bringen wird. Das Publikum gibt entscheidende Spielideen ins Match: Wer wird heiter scheitern? Entscheiden Sie mit, wer gewinnen wird! Impro-Theater | Spenden willkommen!

Eintritt frei

Das rote Krokodil | Singen in den Mai

Das Rote Krokodil singt mit internationalen Arbeiter*innen- und Friedensliedern in den Mai. Mitsingen ist ausdrücklich erwünscht! Bisher beheimatet mit diesem Traditions-Termin in der Sportklause Walle begrüßen wir Das Rote Krokodil zum ersten Mal im Kulturhaus Walle. Offenes Singen | Spenden willkommen!

Eintritt frei

Kaisenhausmuseum | Eröffnung der Saison

Ende April beginnt wieder die Saison für das kleine Museum zur Geschichte der Bremer Kaisenhäuser. Weitere Öffnungssonntage: Sonntag 19.5. | 2.6. | 14.7. | 28.7. | 11.8. | 25.8. | 15.9. | 6.10. jeweils 14:00 – 18:00 Sonderöffnung: Sonntag 23.6. | 11:00 – 18:00 Ort: KGV Blockland, Behrensweg 5 a über Hohweg, Unionweg, Nachtigallweg |

1. Bremer Ukulelenorchester | Ukel-Session

Wer hat Lust, beim monatlich stattfindenden Ukulelen-Stammtisch mitzumachen? Egal, welche Vorkenntnisse vorhanden sind, alle Interessierten sind herzlich willkommen, beim Spielen und Singen von Oldies, Folksongs oder lustigen deutschen Schlagern dabei zu sein. Leihukulelen für Anfänger*innen stehen zur Verfügung. Nächste Termine: jeweils dienstags 21.5. | 18.6. | 20.8. Spenden willkommen

Eintritt frei

Dat Klöönwark | Der offene Plattstammtisch

Platt snacken macht Spaß – nicht nur denen, die es können! Beim Klöönwark treffen sich alle, die Lust auf Plattdeutsch haben, ganz egal ob man die Sprache beherrscht oder nicht. Bei einem Feierabendbier (oder Ostfriesentee) wird auf Platt erzählt, gelesen, gesungen und gelacht. Die Runde ist offen für alle und freut sich besonders über junge

Eintritt frei

Osterferienprogramm für Kinder | Eine kunterbunte Kreativwoche

In den Osterferien filzen die Kinder Windlichter und Blumen, backen Österliches, malen auf großen Formaten an der Malwand oder der Staffelei, spielen und bekommen Geschichten vorgelesen. Osterferienprogramm für Kinder | Mo., 08. – Do., 11.04. | 7 – 13 Jahre tägl. 10:00 – 13:00 | 24 € + 14 € Material, (erm. 20 € inkl.

Let’s Potpourri | Heidi Caßens, Jutta Grote, Corinna Noeske und Gertrud Schleising

Seit mehreren Jahren trifft sich die Gruppe MALKURS einmal in der Woche im Künstlerhaus Güterabfertigung. Sie zeigt Arbeiten, die ähnlich einem Potpourri das Potpourri als Teekesselchen umkreisen. Potpourri stammt aus dem Französischen, es bezeichnete ursprünglich ein Eintopfgericht – wörtlich übersetzt bedeutet es »verfaulter Topf«. Im musikalischen Sinn ist Potpourri eine Komposition, die sich aus bereits

Intuitives Malen für Erwachsene

Bis max. 5 Personen malen auf großen Formaten an der Malwand. Begleitet von der Kursleiterin gehen sie auf eine kreative Entdeckungsreise. Anmeldung: Tel.: 0421 3962101 oder 0421 829935 Mail: i.raeder@kulturhauswalle.de Weitere Infos: ingridraeder.info Kurse Do. | 14tägig | 19:00 – 21:00 | nicht in den Ferien! 1. ab 04.04. (6 x) | Gebühr 90 € +

FILMFLUG 71/15 – MIT DEM HUBSCHRAUBER ÜBER BREMEN PRÄSENTIERT VON DR. DANIEL TILGNER

Bremen im August 1971: Ein Hubschrauber der Bundeswehr kreist im Auftrag der Landesbildstellen Bremen und Rheinland-Pfalz über der Stadt. Sie wird von oben gefilmt und fotografiert. Mit ihren boomenden Häfen und Industrien, den vielen neuen Straßen, der Universität im Bau, den Stadterweiterungen mit Tausenden neuer Wohnungen für die stetig wachsende Bevölkerung eignet sie sich ideal

€4 – €5

Fahrradtour fällt aus! | Auf den Spuren des NS im Bremer Westen

Am 1. März 1933 wurde der Bremer Johann Lücke, Maurer und Mitglied des Reichsbanners Schwarz Rot Gold, auf offener Straße von von Angehörigen der SS ermordet. Nur einen Monat später, nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten, wurde der Anführer der SS und Tatbeteiligte zum Kommandanten von Bremens erstem KZ ernannt. Hier wurden politische Gegner von den

€4 – €5